Lesetipp des Monats

Sprache ohne Worte

Die Welt der Persönlichkeits-entwicklung ist so bunt und vielschichtig. Viele Menschen forschen daran und tragen dazu bei, dass Jede/Jeder sich weiter entwickeln kann. Und eine Möglichkeit ist es, den Punkt der Physis mit zu beachten. Im Urlaub habe ich mich deshalb mit dem Buch: Sprache ohne Worte von Peter A. Levine beschäftgit. Es hat mir sehr gut gefallen. Eine der NLP "Altvorderen" hat immer wieder gefragt: Was ist der Unterschied, der den Unterschied macht, wenn es nicht geklappt hat. Was ist hier anders. Und dieser Satz hat mich motiviert, weiter nach guten Modellen / neuen Formaten für das NLP zu suchen. So bin ich auf Peter A. Levine gestoßen. Seine Forschung bezieht sich auf einen Teil in uns, welcher in Verbindung mit vielen Säugetieren dieser Erde besteht und bezieht es auf PTBS. Ich jedenfall war sehr begeistert. 

Peter A. Levine ISBN 9783466309184

Was habe ich in 2020 gelernt?

Ging es dir auch so? Mein Lernen war sehr kurvenreich und vielschichtig.

Ein Plan ist nur ein Plan

Das Erste, was ich gelernt habe, du kannst zwar Pläne machen, aber es kommt dann doch anderes als gedacht. Aber das ging ja uns allen so oder war das bei dir nicht so?

Dankbarkeit

Das Zweite ist Dankbarkeit.Oder sollte ich sagen, achte auf deine Ziele, denn du könntest sie erreichen, auf diese Art und Weise hätte ich gern darauf verzichtet, bei all dem Leid, welches Corona verursacht. Dank Corona gelang etwas auf das ich, im Rahmen meiner Tätigkeit als Vorsitzende des Vorstandes des DVNLP e.V., dreieinhalb Jahre hingearbeitet habe. Drei verschiedene Anläufe die Digitalisierung in die Lehre des NLP zu bringen sind mir nicht gelungen. Und dann kam Corona und plötzlich ging alles ganz schnell. Mein Ziel war nicht, die Präsenzlehre abzuschaffen, aber ich weiß durch eine Beratung, welche ich vom TZEW und Herrn Prof. Dr. Groß von der Universität Lüneburg in meiner Akademie hatte, dass online viel mehr möglich ist, als gedacht. Daraufhin hatte ich schon 2016 eine Fortbildung mit dem Ziel ganz konkret die Onlinemöglichkeiten auszuprobieren. Und, was soll ich sagen, ich war begeistert, was alles machbar ist. Natürlich ist mir klar, dass nicht alles online geht, aber es geht viel viel mehr, als Viele vermuten.

Um Schwimmen lernen zu können muss man meines Wissens bis heute ins Wasser und so ist es auch mit dem einen oder anderen, was in der Methode NLP steckt, aber vieles geht eben doch.

Soziale Kontakte sind das Wichtigste 

Das Dritte: Wie wichtig uns doch allen die sozialen Kontakte sind. Sie sind Vielen von uns wichtiger als die Gesundheit. Wir riskieren Ansteckung, es scheint, als sei die menschlich Begegnung wichtiger, als das Risiko einer tödlichen Krankheit.


Weitere Artikel:

Keinen Artikel mehr verpassen:

Jetzt den Better-Letter bestellen!

Diese Webseite verwendet Cookies. mehr zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden!