Lesetipp des Monats

Das gekaufte Herz

Dieses Buch beschreibt was die Kontrolle und Regulierung der eigenen Gefühle im Privat- oder Geschäftsleben anrichten kann. Schon 1983 berichtete Hochschild, wie die menschliche Psyche beeinflusst werden kann und wie dabei Herz und Verstand zusammen wirken. Das Interessanteste daran war für mich damals die Konsequenz, wenn die Gefühle aufgrund der Kommerzialisierung unterdrückt werden und nach "außen" nicht autenthisch gelebt werden können. Es ist im Moment für mich wieder aktuell geworden, da CANON in China nur Mitarbeitende ins Büro lässt, wenn sie lächeln. 

Arlie Russell Hochschild ISBN 978-3-593-38012-4

Nicht im Plan in 2020?

Was wurde aus meinen Plänen in 2020?

Also ganz privat: iIch hatte vor, viel Tanzen zu gehen. das schwierigste für mich war mein Wunsch, mehr auszugehen und zwar auch insbesondere zum Tanzen. Das hat ja nun fast gar nicht geklappt. Nach dem ersten Lockdown konnte ich dies zwar wieder. Die Tanzschulen haben alle Figuren so umgeändert, dass wir als festes Tanzpaar auf einem definierten Quadrat tanzen konnten. Das war für die Tanzschulen zwar ein umfangreicher Aufwand, aber sie haben das getan. So konnte ich bis zum zweiten Lockdown tanzen.

Aber eigentlich wollte ich das ja intensivieren. Ebenso mein Enkelkind des öfteren sehen. Auch das ging nicht im gewünschte Umfang. Wir waren alle vorsichtig.

 

Ein umfangreicheres Projekt (ein Führungstraining in einem Werk) wurde abgesagt.


Weitere Artikel:

Keinen Artikel mehr verpassen:

Jetzt den Better-Letter bestellen!

Diese Webseite verwendet Cookies. mehr zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden!