Lesetipp des Monats

Sprache ohne Worte

Die Welt der Persönlichkeits-entwicklung ist so bunt und vielschichtig. Viele Menschen forschen daran und tragen dazu bei, dass Jede/Jeder sich weiter entwickeln kann. Und eine Möglichkeit ist es, den Punkt der Physis mit zu beachten. Im Urlaub habe ich mich deshalb mit dem Buch: Sprache ohne Worte von Peter A. Levine beschäftgit. Es hat mir sehr gut gefallen. Eine der NLP "Altvorderen" hat immer wieder gefragt: Was ist der Unterschied, der den Unterschied macht, wenn es nicht geklappt hat. Was ist hier anders. Und dieser Satz hat mich motiviert, weiter nach guten Modellen / neuen Formaten für das NLP zu suchen. So bin ich auf Peter A. Levine gestoßen. Seine Forschung bezieht sich auf einen Teil in uns, welcher in Verbindung mit vielen Säugetieren dieser Erde besteht und bezieht es auf PTBS. Ich jedenfall war sehr begeistert. 

Peter A. Levine ISBN 9783466309184

Blogdekade und "On the road" arbeiten

Hier meine ersten Erfahrungen dazu...

Freude am Bloggen

Ich entdecke seit einiger Zeit wie viel Freude es mir macht, zu Bloggen.

Und das auch noch in einer Gemeinschaft von großartigen Frauen. Franziska Blickle hatte die Idee. Sie hat alle, die mitmachen, heute morgen um 8.30 Uhr zu einem virtuellen Brainstorming eingeladen, um das Projekt Blogdekade mit Leben zu füllen. Das bedeutet in diesem Fall 10 Blogartikel in 10 Tagen. Und dass innerhalb meines Trips nach Norwegen. Ich bin gerade in Kopenhagen angekommen.  Das ist eine kleine Herausforderung. Ich habe Abenteuerlust in mir und schon des Öfteren damit geliebäugelt, als Digitale Nomadin unterwegs zu sein. Meine Voraussetzungen dafür sind eigentlich schon ganz gut. Meine Bibliothek mit den ganzen Fachbüchern ist digitalisiert (ich hatte einen ganzen Raum mit Büchern) und ansonsten habe ich alles dafür dabei. Wenn da nur nicht immer wieder die Technik wäre.

Die Tücken der Technik

Heute Morgen ließ mich mein Handy nicht am ZOOM-Meeting teilnehmen. Ich konnte dies nur als Stream über Facebook ansehen. Jetzt wollte ich den von Judith Peters empfohlenen Blog-Bot anlegen. Das ist mir nicht gelungen, weil ich dazu mit dem technischen Betreuer meiner Typo3-Seite sprechen muss. Es fehlt mir ein RSS-Feed bezüglich meines Blogs.

 

Aber gut, dann geht halt alles ein kleines bisschen langsamer. Da ich dann morgen wieder "on the road" bin, wird es sicher bis morgen Abend dauern, bis dies erledigt ist. Aber bis jetzt habe ich noch alles geschafft, was ich mir vorgenommen habe.

 

Liebe Leserin/lieber Leser, ich bleibe dran.


Weitere Artikel:

Keinen Artikel mehr verpassen:

Jetzt den Better-Letter bestellen!

Diese Webseite verwendet Cookies. mehr zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden!