Lesetipp des Monats

Sprache ohne Worte

Die Welt der Persönlichkeits-entwicklung ist so bunt und vielschichtig. Viele Menschen forschen daran und tragen dazu bei, dass Jede/Jeder sich weiter entwickeln kann. Und eine Möglichkeit ist es, den Punkt der Physis mit zu beachten. Im Urlaub habe ich mich deshalb mit dem Buch: Sprache ohne Worte von Peter A. Levine beschäftgit. Es hat mir sehr gut gefallen. Eine der NLP "Altvorderen" hat immer wieder gefragt: Was ist der Unterschied, der den Unterschied macht, wenn es nicht geklappt hat. Was ist hier anders. Und dieser Satz hat mich motiviert, weiter nach guten Modellen / neuen Formaten für das NLP zu suchen. So bin ich auf Peter A. Levine gestoßen. Seine Forschung bezieht sich auf einen Teil in uns, welcher in Verbindung mit vielen Säugetieren dieser Erde besteht und bezieht es auf PTBS. Ich jedenfall war sehr begeistert. 

Peter A. Levine ISBN 9783466309184

#12von12 im Juni

Ein sonniger und abwechslungsreicher Sonntag mit einer Überraschung für mich

Inspieriert durch die Urlaubsfotos von Freunden bekam ich lust, mich auch mit einer Reise dorthin zu beschäftigen. Ich liebe alle skandinavischen Länder sehr. 

Ein besonderer Krimi. Der Autor hat auf witzige Art und Weise die typischen Anweisungen bezüglich Achtsamkeit zu einem Grund für ein Mordszenario entwickelt. 

Heute ist wirklich entspannung angesagt. Ein Blick in den HImmel mit seinen Wolkenbildern aus dem Liegestuhl ist einfach nur sehr wohltuend. 

In der Küche warteten noch frische Kräuter auf ihre Verarbeitung. Nach so viel Entspannung war das eine gute Abwechslung. Ich liebe Kräuter. 

Nun ein bisschen erholsame Aktion mit dem Fahrrad. Ich wohne in so einer tollen Gegend; in den Hamburg Walddörfern. Um meinen Wohnort herum ist sehr viel Wald. 

HIer ein kleiner Eindruck vom Wald und seinen Wegen.

Hier die hohen Bäume. Einfach wunderschön. 

Auf der Suche nach Kaffee und Kuchen lande ich in einem Konzert. Einfach ein Genuß.

Im Garten dieses schönen Café´s...

Und tatsächlich konnte ich auch noch leckere Waffeln genießen. So lässt es sich am Sonntag gut gehen. 

Auf dem Rückweg durch die Teichwiesen. 

En letzter Blick durch die Bäume am Rand der Teichwiesen. So lässt sich der Sonntag genießen. 

 

 


Weitere Artikel:

Keinen Artikel mehr verpassen:

Jetzt den Better-Letter bestellen!

Diese Webseite verwendet Cookies. mehr zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden!