Lesetipp des Monats

Sprache ohne Worte

Die Welt der Persönlichkeits-entwicklung ist so bunt und vielschichtig. Viele Menschen forschen daran und tragen dazu bei, dass Jede/Jeder sich weiter entwickeln kann. Und eine Möglichkeit ist es, den Punkt der Physis mit zu beachten. Im Urlaub habe ich mich deshalb mit dem Buch: Sprache ohne Worte von Peter A. Levine beschäftgit. Es hat mir sehr gut gefallen. Eine der NLP "Altvorderen" hat immer wieder gefragt: Was ist der Unterschied, der den Unterschied macht, wenn es nicht geklappt hat. Was ist hier anders. Und dieser Satz hat mich motiviert, weiter nach guten Modellen / neuen Formaten für das NLP zu suchen. So bin ich auf Peter A. Levine gestoßen. Seine Forschung bezieht sich auf einen Teil in uns, welcher in Verbindung mit vielen Säugetieren dieser Erde besteht und bezieht es auf PTBS. Ich jedenfall war sehr begeistert. 

Peter A. Levine ISBN 9783466309184

Als die Queen sich von mir coachen ließ

Queen Elisabeth ist eine humorvolle Person, was auf den ersten Blick in ihrer königlichen Würde nicht so ersichtlich ist.

 

Eine große Ehre

Ich fühlte mich sehr geehrt, diese Aufgabe erhalten zu haben. Eine sehr bekannte Familien(-unternehmerin) und, soweit ich weiß, die reichste Frau der Welt) sowie noch dazu Oberhaupt einer alten Familiendynastie. Seit 1215 gibt es sie, und zwar in der 55ten Generation.  Und da ich schon andere Familienoberhäupter mit unternehmerischer Verantwortung z.B. in 15.ter  Generation zu Lösungen geführt habe, hat es sich wohl herumgesprochen, wie gut so ein von mir durchgeführtes Coaching verläuft und wie dann für eine Frau die Führungsposition gestärkt wird. Ich war also sehr erfreut, die Queen als Klientin zu gewinnen. 

 

Systemische Organisationsberatung

Jeder Kollege und jede Kollegin, welcher ebenfalls systemische Organisationsberatung betreibt und auch weilbliche Führungskräfte stärkt, wissen um die möglichen Verstrickungen und Verwechslungen auch über Generationen hinweg in solchen Kontexten. Insbesondere auch wenn Familie und "Unternehmen" miteinander verwoben sind. So gibt es eine Vielzahl von möglichen Interventionen. 

 

Vertrauen ist das Wichtigste

Wenn ein Mensch schon 67 Jahre führt, hat er auch schon viel Erfahrung und schon vieles gelöst und doch ist es manchmal gut, sich von außen Unterstützung zu holen. So habe ich mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen sehr gefreut.

 

Mutidimensionale Sitationen in Familienunternehmen

Irgendwie scheint es aber durchgesickert zu sein, dass ich vor kurzem in einem anderen Familienunternehmen ebenfalls Unterstützung geleistet habe. Hier war die Situation sehr auch sehr multidimensional, da es um eine Vielzahl von Geschwistern ging, welche ein Familienunternehmen geerbt bzw. auch nicht geerbt hatten. Auch spielten natürlich die angeheirateten Familienmitglieder eine Rolle.  Auch dies war sehr kompliziert und systemisch dann doch nach und nach gut zu lösen. 

 

Humor ist Alles

Ich bin natürlich zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet, es sei nur so viel gesagt: Mit Humor geht alles sehr viel besser. 

Oder was meinst du dazu?


Weitere Artikel:

Keinen Artikel mehr verpassen:

Jetzt den Better-Letter bestellen!

Diese Webseite verwendet Cookies. mehr zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden!