Lesetipp des Monats

Das gekaufte Herz

Dieses Buch beschreibt was die Kontrolle und Regulierung der eigenen Gefühle im Privat- oder Geschäftsleben anrichten kann. Schon 1983 berichtete Hochschild, wie die menschliche Psyche beeinflusst werden kann und wie dabei Herz und Verstand zusammen wirken. Das Interessanteste daran war für mich damals die Konsequenz, wenn die Gefühle aufgrund der Kommerzialisierung unterdrückt werden und nach "außen" nicht autenthisch gelebt werden können. Es ist im Moment für mich wieder aktuell geworden, da CANON in China nur Mitarbeitende ins Büro lässt, wenn sie lächeln. 

Arlie Russell Hochschild ISBN 978-3-593-38012-4

Quarantäne - Drei Tage Onlinetagung

Man denkt ja immer, es trifft die anderen oder?

Quarantäne, nun hat es mich doch direkt betroffen. Allerdings nicht persönlich, sondern einen Vorstandskollegen. Von jetzt auf gleich haben wir im Team entschieden, dass ein Offline Vorstandsmeeting von drei Tagen in eine Onlinevariante umgewandelt wird. Wir mussten so viele Dinge besprechen und entscheiden und das innerhalb von diesen drei Tagen, welche angesetzt waren. Die Mitarbeitenden in der Geschäftsstelle  müssen ihre Arbeit tun können und die Geschicke eine großen Verbandes sind davon abhängig. Also haben wir (mit sehr viel Disziplin, was die Zeitstruktur und die Pausen anbelangte) drei Tage online getagt. Und wir waren überrascht, wie gut das Ganze gelang, weil wir immer viel und ausreichend pausiert haben. Natürlich ist das auf der menschlichen Ebene kein Ersatz für persönliche Treffen. Aber es war trotzdem sehr ergiebig und gut.


Weitere Artikel:

Keinen Artikel mehr verpassen:

Jetzt den Better-Letter bestellen!

Diese Webseite verwendet Cookies. mehr zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden!