Lesetipp des Monats

Sprache ohne Worte

Die Welt der Persönlichkeits-entwicklung ist so bunt und vielschichtig. Viele Menschen forschen daran und tragen dazu bei, dass Jede/Jeder sich weiter entwickeln kann. Und eine Möglichkeit ist es, den Punkt der Physis mit zu beachten. Im Urlaub habe ich mich deshalb mit dem Buch: Sprache ohne Worte von Peter A. Levine beschäftgit. Es hat mir sehr gut gefallen. Eine der NLP "Altvorderen" hat immer wieder gefragt: Was ist der Unterschied, der den Unterschied macht, wenn es nicht geklappt hat. Was ist hier anders. Und dieser Satz hat mich motiviert, weiter nach guten Modellen / neuen Formaten für das NLP zu suchen. So bin ich auf Peter A. Levine gestoßen. Seine Forschung bezieht sich auf einen Teil in uns, welcher in Verbindung mit vielen Säugetieren dieser Erde besteht und bezieht es auf PTBS. Ich jedenfall war sehr begeistert. 

Peter A. Levine ISBN 9783466309184

August 2008

Impressionen von der Sommerakademie

Oft haben wir draußen gearbeitet!

Und nicht nur im Seminar haben wir eine Menge gemeinsam erlebt (Freizeit-Fahrt mit dem Torfkahn auf der Hamme und Fahrt nach Hamburg in den „Dialog im Dunkeln“)

und auch bei den Pausenaktivierungen viel Spaß gehabt (Stocktanz)

„Also wenn ich nach Hause komme und meine Kollegen treffe, dann hab ich aber etwas zu erzählen. Ich hab ja mehr erlebt, als ich jemals in einem Urlaub erlebt habe und es war besser“ freute sich eine Teilnehmerin...

Alle Teilnehmer der diesjährigen Sommerakademie sind glücklich, zufrieden und ein wenig melancholisch („... was ist diese schöne Zeit schnell vorbeigegangen..“) nach Hause gefahren.


Ja, die Zeit ist wie im Flug vergangen und ich habe


  • jede Menge neuer Herangehensweisen, Menschen zu führen mitgenommen.
  • Diese Fortbildung kann ich mit den Eigenschaften bezeichnen: sie ist spielend, fördernd und fordernd.
  • Sie hat die Aufmerksamkeit und mein Bewusstsein, mit Menschen umzugehen, erhöht.
  • Ich habe eine sehr klare Standortbestimmung bekommen und bin klarer und präsenter geworden.
  • ie befähigt mich, an meinem Persönlichkeitsprofil weiter zu arbeiten. * Ganz besonders wichtig ist, dass es mein Vertrauen und meinen Mut erhöht hat.
  • Für Situationen im Bereich Supervision für mich und den Umgang mit meinen Kollegen ist es sehr plastisch bunt und reich geworden. ( Originalaussagen von Teilnehmern- Sommerakademie 2008)

 


Mein herzliches Danke auch an alle beteiligten Trainer, Dieter Nelle, Dr. Jan Kruse und Ute Bries.


Weitere Artikel:

Keinen Artikel mehr verpassen:

Jetzt den Better-Letter bestellen!

Diese Webseite verwendet Cookies. mehr zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden!