Lesetipp des Monats

Sprache ohne Worte

Die Welt der Persönlichkeits-entwicklung ist so bunt und vielschichtig. Viele Menschen forschen daran und tragen dazu bei, dass Jede/Jeder sich weiter entwickeln kann. Und eine Möglichkeit ist es, den Punkt der Physis mit zu beachten. Im Urlaub habe ich mich deshalb mit dem Buch: Sprache ohne Worte von Peter A. Levine beschäftgit. Es hat mir sehr gut gefallen. Eine der NLP "Altvorderen" hat immer wieder gefragt: Was ist der Unterschied, der den Unterschied macht, wenn es nicht geklappt hat. Was ist hier anders. Und dieser Satz hat mich motiviert, weiter nach guten Modellen / neuen Formaten für das NLP zu suchen. So bin ich auf Peter A. Levine gestoßen. Seine Forschung bezieht sich auf einen Teil in uns, welcher in Verbindung mit vielen Säugetieren dieser Erde besteht und bezieht es auf PTBS. Ich jedenfall war sehr begeistert. 

Peter A. Levine ISBN 9783466309184

HR - Mitarbeitende

Die Mitarbeitenden sind ein entscheidender Faktor des Unternehmenserfolges. Was sind die zentralen Bedürfnisse der Mitarbeitenden und was kann unterstützen, dass diese die beste  Version ihrer selbst hervorbringen?

Die Auswirkung eines Persönlichkeitstestes auf meine Arbeit

Echt jetzt? Mich in eine Schublade stecken?

Was ist der Unterschied zwischen Training, Beratung und Coaching?

Und was ist besser für dich? Training, Beratung oder Coaching?

Leidenschaft, die nicht Leiden schafft

Keine soziale Schicht, kein Geschlecht, keine Berufsgruppe ist von dem sogenannten Helfersyndrom ausgenommen. Wie kannst du aufpassen...

Stress lass nach

Ist Stress bei dir auch ein Thema?

Mein Aufreger der Woche: Nur lächelnde Mitarbeiter werden ins Büro gelassen

Am 20.06.2021, 06:04 veröffentlichte MARVIN FUHRMANN von CHIP: Zugang zum Büro nur bei einem Lächeln im Gesicht

Was ist der Unterschied zwischen intrinsischer und extrinsischer Motivation?

Seit mehreren Jahrzehnten beschäftige ich mich mit dem Thema Motivation. Hier ein paar Gedanken zum Unterschied zwischen intrinsicher und extrinsicher…

Meine Meinung: Die Wurzel des Übels des Gender-Gap findet sich im eigenen Denken

Das Gender-Gap - die sogenannte Lücke zwischen dem Einkommen von Männern und Frauen gibt es schon lange. Sind wir Frauen selbst schuld?

Die #gläserne Decke für Frauen in Führungspositionen

Aufgrund der geringen Prozentzahl von Frauen auf der C-Level-Ebene frage ich mich, warum ist das immer noch so? Und diese Zahl ist ja sogar…

In 4 Schritten dem Corona-Modus trotzen (ein paar praktische Tipps)

Die psychische und seelische Gesundheit bedarf der besonderen Achtsamkeit

Anja Myrdal Unternehmer-Coaching

Den Kampf um Talente gewinnen

Ein paar Tipps und Tricks für Arbeitgeberattraktivität

Seite 1 von 2.

Diese Webseite verwendet Cookies. mehr zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden!